zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

26. Juli 2016 | 10:23 Uhr

Ostermarkt in Warnemünde : Zu Ostern erwacht das Seebad

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Geplant sind ein traditionelles Baumschmücken vor der Vogtei, Fackelwanderung und Lagerfeuer. Der Leuchtturm öffnet am Sonnabend.

Bedeckt darf es für Sascha Zenker ruhig sein, aber nicht zu windig. Der Betreiber eines Kinderkarussells schwört darauf, dass die Einheimischen und Gäste des Seebades genau dann in richtiger Stimmung für den Ostermarkt sind. „Eine wetterfeste Jacke ist da Pflicht“, sagt er. Ab heute und bis einschließlich Ostermontag ist die bunt geschmückte Promenade vom Leuchtturm bis zum Hotel Neptun mit Buden bestückt und lädt zum Bummeln ein.

Der Schausteller aus Pankelow sorgt mit seinem Kinderkarussell dabei für die Unterhaltung der Lütten. Ob Feuerwehr für die Jungs oder Schwan für die Mädchen, auf ihre Kosten kommen alle. Seine Frau Jessica hat in der Bude „Süße Träume“ außerdem noch viele Leckereien vorbereitet. „Meine Frau macht alles in reiner Handarbeit“, sagt der 38-Jährige stolz. An ihrem Stand können sich die Warnemünder und Touristen auf kandierte Äpfel, Schokobananen und gebrannte Mandeln mit Vanille- oder Schokoüberzug freuen. Zum 15. Mal sind die beiden auf dem Warnemünder Ostermarkt vertreten.

Neben buntem Budenzauber hat das Osterfest in Warnemünde noch viele weitere Attraktionen zu bieten. So öffnet am Karsonnabend zum ersten Mal in diesem Jahr der Leuchtturm vor dem Teepott seine Pforten. Dazu gibt es Shanty-Musik. Vorausgesetzt, das Wetter hält sich, dürfen Besucher das Wahrzeichen des Seebades auch erklimmen. Aus 37-Metern Höhe können sie den sagenhaften Blick über das Küstenörtchen genießen.

Traditioneller Auftakt des Osterfestes ist das Osterbaumschmücken mit Warnemünder Kita-Kindern heute Vormittag vor der Vogtei. Aber auch Urlauberkinder sind dazu eingeladen, das Bäumchen mit Osterschmuck zu verschönern. Der Osterhase wird außerdem mit von der Partie sein. Ein weiterer Höhepunkt ist der Fackelumzug mit Musik vom Saxo-Fun-Orchester „Sax’n Anhalt“ am Sonnabendabend von der Vogtei zum Strand, Höhe Teepott. Bei traumhafter Kulisse wird dann das Osterfeuer entzündet. Um 19 Uhr gibt es für die Besucher noch die Feuershow „Burning Wheels“ zu bestaunen.

Termine kompakt

• heute: 10 Uhr, Osterbaum schmücken, Vogtei, Am Strom 59; 15 Uhr, „Bei den Schutzengeln der Ostsee zu Gast“, Info-Zentrum der Seenotretter, Am Leuchtturm 1
• morgen: 10 Uhr, Osterwanderung durch die Rostocker Heide, Parkplatz Schiffsablegestelle Markgrafenheide
• Karfreitag: 15 Uhr, Führung durch das Seebad, Tourist-Information, Am Strom 59
• Sonnabend: 11 Uhr, Saisoneröffnung Leuchtturm; 18.30 Uhr, Fackelumzug, Vogtei, Am Strom 59; 19 Uhr, Osterfeuer am Strand, Höhe Teepott;

21 Uhr Feuershow „Burning Wheels“ am Strand, Höhe Teepott

• Ostersonntag: 14 Uhr, Führung durch das Seebad, Tourist-Information, Am Strom 59
• Dienstag, 29. März: 16 Uhr, „Der gestiefelte Kater“, Markgrafenheide Strandresort, Budentannenweg, Eintritt frei

• Mittwoch, 30. März: 15 Uhr, „Bei den Schutzengeln der Ostsee zu Gast“, Info-Zentrum der Seenotretter, Am Leuchtturm 1




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen