Neue Podcast-Folge „Nachschlag“ : Wie geht es einem Reporter nach einem Jahr Corona-Berichterstattung?

Über ein Jahr hat unser Reporter nur ein Thema behandelt: die Corona-Pandemie.
Über ein Jahr hat unser Reporter nur ein Thema behandelt: die Corona-Pandemie.

99 Prozent seiner Berichterstattung hat sich im vergangen Jahr um Corona gedreht, schätzt Reporter Lars Laue. Im Nachschlag-Podcast verrät er, warum er trotzdem keinen anderen Job machen möchte.

von
03. Juni 2021, 14:24 Uhr

Hamburg | Kontaktbeschränkungen, Testpflicht, Schulöffnung, Impfreihenfolge – fast im Wochentakt werden neue, komplexe Regeln für den Umgang mit der Corona-Pandemie festgelegt. Reporter und Hannover-Korrespondent Lars Laue gibt seit über einem Jahr alles, damit seine Leserinnen und Leser den Überblick behalten und stets wissen, was die aktuelle Verordnung ist.

In dieser Episode des Nachschlag-Podcasts lässt er uns hinter die Kulissen seines Arbeitsalltags gucken: Er erzählt von Leserbriefen, die wichtige Fragen aufwerfen, unzähligen Pressekonferenzen und einem immer dichter werdenden Paragrafendschungel. Und dennoch antwortet er auf die Frage, ob er sich im Corona-Jahr manchmal einen anderen Job gewünscht hätte: "Überhaupt nicht."

Weitere Episoden zum Nachhören:

Nachschlag – Hinter der Schlagzeile

Der Podcast, der hinter die Schlagzeile blickt: Im Nachschlag geben die Autoren und Autorinnen unserer erfolgreichsten Artikel einen ganz persönlichen Einblick in ihre Arbeit, erzählen von ihren Recherchen und liefern spannende Hintergrundinfos zu aktuellen Themen – denn oft gibt es viel mehr zu berichten, als im Artikel steht. Der Nachschlag ist ein Gemeinschaftsprodukt der Neuen Osnabrücker Zeitung, dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag und der Schweriner Volkszeitung.

Zur Podcast-Übersicht.

Fragen und Anregungen zum Podcast können Sie per Email senden an audio@noz-digital.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen