Schwerin feierte vier Tage lang das Altstadtfest : Pfaffenteichufer als Partymeile

Zehntausende feierten mit Superstars in Schwerin. Foto: Reinhard Klawitter
1 von 10
Zehntausende feierten mit Superstars in Schwerin. Foto: Reinhard Klawitter

Beste Stimmung beim 17. Schweriner Altstadtfest. Zehntausende feierten vier Tage rund um den Pfaffenteich. 140 Künstler, ein gigantisches Feuerwerk, Trödelmarkt, Händler und Gastronomen machten das Fest zum Erlebnis.

von
11. September 2011, 05:21 Uhr

Altstadt | Das neue Konzept des Altstadtfestes geht auf. Nach der Premiere im vergangenen Jahr, als Bauarbeiten den Trubel jedoch einschränkten, boten die vergangenen vier Tage wieder einen abwechslungsreichen Rundgang um den Pfaffenteich. Trödelmarkt, Info-Stände, Fahrgeschäfte, Jahrmarktbuden und gastronomische Angebote zwischen drei Show-Bühnen machten das Pfaffenteichufer zur Partymeile. Vor allem, wenn bekannte Künstler auftraten, drängten sich die Besucher. Mehr als eine Stunde gaben beispielsweise die Stars der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar", Pietro Lombardi und Sarah Engels vor gut 3000 Fans geduldig Autogramme. Insgesamt 140 Künstler, von Stars wie Dante Thomas über die Schlagermafia bis zu lokalen Musikern wie den Störtaler Musikanten, traten auf.

Im nächsten Jahr möchte Veranstalter Mathias Wölk im Übrigen die markanten Pagoden-Zelte noch weiter in der Mecklenburgstraße aufstellen und zurück zur Schwimmenden Bühne auf dem Pfaffenteich, die aufgrund der Drachenbootfest-Regattaseile in diesem Jahr keinen Platz fand. "Wir stellen uns eine dauerhafte Unterwasserkons truktion vor, auf die bei Bedarf die Bühne aufgesetzt werden kann", so Wölk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen