zur Navigation springen

Wahl-O-Mat 2017 : Machen Sie den Test: Welche Partei passt zu Ihnen?

vom

Unsere Zeitung ist Medienpartner des Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

nnn.de von
erstellt am 30.Aug.2017 | 11:30 Uhr

Mit dem Wahl-O-Maten zur Bundestagswahl 2017 können noch unentschlossene Bürger ermitteln, mit welcher Partei sich die eigene Meinung am ehesten deckt.

 
 

Wie funktioniert der Wahl-O-Mat?

Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 38 Thesen können mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden - alle zur Wahl zugelassenen Parteien können auf die gleiche Weise antworten. So können die Nutzer die eigenen Antworten mit denen der Parteien abgleichen, der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Die Thesen
  • ... werden eine nach der anderen angezeigt: Klicken Sie einfach "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen".
  • Sie können jederzeit zurückkehren und einzelne Antworten ändern.
Die Gewichtung
  • Nach Beantwortung aller Thesen können Sie den Thesen besonderes Gewicht geben, die Ihnen wichtig sind.
  • Die gewichteten Thesen zählen doppelt.
Die Parteienauswahl
  • Anschließend können bis zu acht Parteien für die Auswertung ausgewählt werden.
  • Die Parteienauswahl kann beliebig oft geändert werden, ohne dass die 38 Wahl-O-Mat-Thesen erneut beantwortet werden müssen.
  • Zudem wird zu jeder zur Wahl zugelassenen Partei an dieser Stelle ein Parteienprofil des Angebots www.wer-steht-zur-wahl.de verlinkt. Über einen Klick auf das Logo der Partei erhält der User eine kurze Vorstellung zu jeder Partei.
Das Wahl-O-Mat-Ergebnis
  • Zeigt alle Parteien in der Reihenfolge der Nähe zur eigenen Position. Wie die Berechnung des Ergebnisses funktioniert erfahren Sie in dieser Erklärung des Rechenmodells des Wahl-O-Mat.
  • Ein Balkendiagramm zeigt das Ausmaß der Übereinstimmung.
  • Zusätzlich wird eine Übersicht aller Parteiantworten als PDF angeboten.
Vergleich im Detail
  • Zeigt die eigenen Antworten sowie die Antworten und Begründungen der ausgewählten Parteien zu jeder These.
  • Zu den einzelnen Thesen sind Hintergrundinformationen von www.bpb.de abrufbar.
Mein Wahl-O-Mat Ergebnis - und jetzt?

Der Wahl-O-Mat soll nur ein "Appetitanreger" für mehr Politik, mehr Wahlthemen und mehr politischer Information sein. Er wirft viele neue Fragen auf, bei denen es sich lohnt, genauer hinzuschauen.

 

 

Der Wahl-O-Mat wurde 2002 von der Bundeszentrale für politische Bildung eingeführt. Seitdem hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert, ist Pamela Brandt, Projektleiterin bei der BPB, überzeugt. So zeigten Umfragen, dass etwa 80 Prozent der Nutzer durch das Tool die Positionen klarer geworden seien, 70 Prozent gaben außerdem an, die Beantwortung der Fragen habe Spaß gemacht. Ein Ergebnis, das die Verantwortlichen besonders freut.

 

Mehr zur Bundestagswahl 2017 in unserem Dossier!
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen