Basteln : Advent im Stickrahmen

Mit Zweigen und kleinen Figuren kannst du deinen Stickrahmen schmücken.
Mit Zweigen und kleinen Figuren kannst du deinen Stickrahmen schmücken.

Hättest du gern weihnachtliche Stimmung in deinem Zimmer? So kannst du dir die Deko selbst basteln.

nnn.de von
11. Dezember 2018, 16:23 Uhr

Vor Weihnachten einige Sterne aufhängen und Tannenzweige in die Vase stellen, das kann jeder! Aber auch ausgefallene Deko zu basteln, ist nicht so schwer. Die Blumenhändlerin Gudrun Heue hat viele Ideen. Sie erklärt, wie ein Stickrahmen mit Tannengrün umwickelt und dekoriert wird.

Das brauchst du dafür: Zuerst musst du dir den runden Rahmen aus Holz besorgen. Es geht aber auch ein anderer Ring, etwa aus Metall. Die Größe bestimmst du. Außerdem brauchst du Draht. „Entweder nimmt man festen Wickeldraht oder farbigen Schmuckdraht, der ist etwas biegsamer“, sagt Frau Heue. Allzu dünn sollte der Draht nicht sein. Er soll ja das Tannengrün halten. Kaufen kannst du Draht etwa im Bastelgeschäft oder im Blumenladen.

Zum Durchschneiden des Drahts benötigst du eine Zange. Ist der Draht nicht so dick, reicht auch eine Schere. Dann brauchst du Tannengrün. „Es gehen aber auch andere Zweige, zum Beispiel Kiefernzweige oder Eukalyptus. Der sieht etwas edler aus“, sagt die Fachfrau.

Leg nun noch Deko bereit, etwa Tannenbäumchen, Kugeln und Anhänger. Um sie festzukleben, brauchst du Heißkleber. „Da sollte man sich aber auf jeden Fall von einem Erwachsenen helfen lassen“, rät Frau Heue. Oder du nimmst doppelseitiges Klebeband. Das hält aber nicht ganz so gut. Zum Aufhängen des Rahmens ist Schleifenband oder Paketband gut.

Nun geht’s los: Überleg dir, wo das Grün beim fertigen Rahmen aufhören soll. Dort beginnst du, den Draht um den Rahmen zu wickeln. „Den Anfang muss man gut befestigen. Also den Draht mehrmals fest um den Rahmen wickeln“, empfieht die Blumenfrau.

Nun schnappst du dir einen Zweig, etwa die kleinen Spitzen des Tannenzweigs. Den hältst du mit der einen Hand an den Rahmen. Mit der anderen wickelst du den Draht zwei Mal drumherum. Dasselbe machst du mit einem weiteren Zweig etwas unterhalb des ersten Zweigs.

Wenn du Lust hast, kannst du den ganzen Rahmen mit Grün schmücken. Aber zwei kleine Zweige reichen auch schon. Am Ende wickelst du den Draht wieder zwei bis drei Mal um den Rahmen.

Jetzt kannst du den Stickrahmen weihnachtlich verzieren. Klebe dazu etwa einen kleinen Tannenbaum, einen Engel oder glänzende Kugeln auf das Grün oder den Rahmen.

Der Rat der Fachfrau: „Wichtig ist, dass die Sachen nicht so groß sind. Sie müssen zur Größe des Rahmens passen.“ Ist der Rahmen fertig, kannst du ihn mit einem Band aufhängen. Und zwar an einem gut sichtbaren Platz!

Autorin: Katharina Heimeier

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen