Kinderseite_Logo_962px.JPG

Der höchste Feiertag der Evangelischen Kirche

nnn.de von
01. April 2010, 01:57 Uhr

Morgen ist Karfreitag. Das ist der Tag, an dem die Christen in aller Welt sich an den Tod von Jesus Christus erinnern. Für die Evangelische Kirche ist das der höchste Feiertag. Dieser Tag wird als Tag der Stille und Buße begangen.

Die Christen feiern einen Gottesdienst, in dem die Leidensgeschichte Christi (die Passion) - also seine Verhöhnung, seine Folterungen, die Verurteilung zum Tode und die Kreuzigung - aus dem Evangelium vorgetragen wird. Bis zum Ostersonntag gibt es kein Orgelspiel mehr in der Kirche.

Das Wort Karfreitag leitet sich ab vom althochdeutschen Wort chara, was Trauer bedeutet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen