Ein Angebot des medienhaus nord

Journalismus lernen Auf Recherchetour mit den KiWi-Reportern

Von Ina Reinhart | 09.08.2022, 16:17 Uhr

Sie sind zehn bis 15 Jahre alt. Sie sind neugierig. Sie entdecken die Welt: Ein neuer Jahrgang KiWi-Reporter lernt gerade im KiWi-Workshop, als Reporter zu arbeiten.

Am ersten Tag geht es immer wild zu, wenn 20 Kinder und Jugendliche aus allen Gegenden in Schleswig-Holstein zusammenkommen. Gestern begann das KiWi-Seminar für junge Reporterinnen und Reporter auf dem Scheersberg im Kreis Schleswig-Flensburg.

Nele, Marcello, Runa, Ilva, Ina, Clara, Jannes, Solveig, Lennard, Lilly, Chiara, Fenja, Julius, Lukas, Elinor, Lilian, Edda, Caroline, Kaja und Elias kamen dort gestern zusammen. Was sie vorhaben, hat Elinor im „Ich sag mal...“  aufgeschrieben. 

Ich sag mal:

„Das KiWi-Seminar ist für jeden von zehn bis 15 Jahren eine echt coole Sache! Von Montag bis Freitag, können wir in kleinen Gruppen Artikel, Fotos, Videos und auch Podcasts zu einem spannenden Thema aufnehmen. Ich fahre schon zum zweiten Mal mit, und dieses Jahr ist auch bestimmt nicht das letzte Mal!

Die Teamer (Betreuer) sind super nett, und gute Ansprechpartner für alles. Hier herrscht eine tolle Atmosphäre, und wir machen tolle Aktionen. Vor allem auf das Lagerfeuer-Konzert freue ich mich sehr!

Wir werden nach Kiel fahren, und dort Menschen treffen, die sich viel mit Kultur usw. beschäftigen. Das ist nämlich unser Thema. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr!“

Einige Teilnehmende mussten wegen Corona absagen. Und Anna-Leen nimmt erstmal online teil, weil ein Schnupfen ja auch Corona sein könnte. Beim Foto-Termin mussten die KiWi-Reporter über Piet und Paula hinweg stürmen. Dabei haben sie vom Fotografen Michael Staudt gleich gelernt, worauf es beim Pressefoto ankommt.

Noch keine Kommentare