Ein Angebot des medienhaus nord

Neu im Kino Hui Buh und das mächtigste Buch der Welt

Von Barbara Leuschner | 02.11.2022, 13:00 Uhr

Ein Gespenst, das gern fürchterlich wäre, eine Hexe, die gerettet werden muss und eine Menge Spaß. Das kannst du jetzt im Kino sehen.

Schlossgespenst Hui Buh hat es auch nach 500 Jahren noch immer nicht drauf, jemanden zu erschrecken. Dafür passieren ihm einfach immer wieder zu viele Missgeschicke. Langsam sind nun auch König Julius und sein treuer Gefährte Charles genervt. Denn: Was nützt ein Gespenst auf Schloss Burgeck, wenn sich die Gäste nicht gruseln?

Als plötzlich Hui Buhs Nichte Ophelia auftaucht, wittert der Geist seine Chance, doch noch ein Schreckgespenst zu werden. Ophelia ist nämlich eine Hexe! Ihre Mutter Maria wurde von der bösen Hexe Erla entführt, um so an das Necronomicon, das mächtigste Zauberbuch der Welt, zu kommen.

Noch ahnt Erla nicht, dass Ophelia nun dieses Zauberbuch hütet. Wenn Hui Buh nur einen kleinen Blick ins Buch werfen könnte, dann würde aus ihm ein Gespenst werden, das Angst und Schrecken verbreitet! Doch dieses Buch verbreitet Unheil auf der Welt! Außerdem muss Hexe Maria gerettet werden! So brechen Hui Buh, König Julius, Charles und Ophelia auf in den sagenumwobenen Hexenwald! Zu dumm, dass Hui Buh sich vor Hexen so sehr fürchtet!

Am Donnerstag startet mit „Hui Buh und das Hexenschloss“ der zweite Film über das lustige kleine Schlossgespenst im Kino. Dabei kannst du dich auf eine lustige Knusperhexe freuen!

An den ersten Teil „Hui Buh - Das Schlossgespenst“, der vor 16 Jahren im Kino lief, werden sich deine Eltern noch erinnern. Auf alle Fälle kennen sie das Buch „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler.

Noch keine Kommentare