Ein Angebot des medienhaus nord

Abenteuer im Herbst Tieren im Wald auf der Spur

Von dpa | 21.10.2022, 10:00 Uhr

Der Herbst ist eine tolle Zeit für einen Ausflug in den Wald. Wir haben Ideen gesammelt, wie du dort kleine Abenteuer erleben kannst. Im Wald verstecken sich viele Tiere. Du kannst sie mit Glück zu Gesicht bekommen - oder du hältst Ausschau nach ihren Spuren.

Wer versteckt sich alles im Wald? Geh doch mal auf die Suche und werde zum Wald-Detektiv: Denn fast alle Tiere hinterlassen Spuren.

Welchen Fußabdruck hat ein Igel? Welcher stammt von einem Fuchs? Ist hier etwa ein Hirsch vorbeigesprungen? Fährten lesen ist spannend. Am besten geht das in feuchter Erde, zum Beispiel nach dem Regen. Oder im Schnee.

Tieren auf ihren Wegen folgen

Du kannst den Wald in deiner Nähe auch auf neuen Wegen entdecken: Verfolge doch mal eine Schneckenspur. Oder lauf einem Käfer, einer Spinne oder einer Wanze hinterher: in ihrem Tempo, auf ihrem Weg. Oder folge einer Ameise. Sicher führt sie dich zu einer Straße oder gleich dem ganzen Haufen.

Tiere hinterlassen noch andere Spuren: Natürlich ihre Kackhäufchen. Aber sind das wirklich Hasenköttel oder stammen die von einem anderen Tier? Auch Eierschalen, die aus dem Nest geworfen wurden, sind ein Zeichen. Federn sind ebenfalls eine tolle Spur. Von welchem Vogel sind die wohl?

Dass Rehe da waren, erkennst du an angeknabberten Bäumen. Wildschweine zum Beispiel schubbern sich nach dem Baden im Schlamm gerne an Rinde. Sie haben oft einen Lieblingsbaum, an dem sie Spuren hinterlassen. Den nennt man auch Malbaum. Dort kannst du zum Beispiel ihre Borsten finden.

Bei der Spurensuche hilft dir übrigens auch ein Naturführer.

Noch keine Kommentare