Ein Angebot des medienhaus nord

Tiere in Südamerika Halsbandpekaris: Eine Gruppe, ein gemeinsamer Duft

Von dpa | 13.10.2022, 16:20 Uhr | Update am 13.10.2022

Wer zu uns gehören will, muss auch riechen wie wir: Dieses Motto gilt bei den Halsbandpekaris. Die Tiere erinnern an Wildschweine. Sie leben in Gruppen und kommen hauptsächlich in Südamerika vor.

Am Rücken haben die Tiere eine Drüse, die ein Sekret abgibt. Damit markieren sie nicht nur ihr Revier, sondern auch die Mitglieder ihrer Gruppe.

Anführerin ist bei einer Gruppe Halsbandpekaris das älteste Weibchen. Auch die anderen Tiere haben Aufgaben: Die Weibchen, die im Rang unter der Anführerin stehen, schützen die Gruppe vor Angriffen von außen. Dabei hilft ebenfalls das ranghöchste Männchen mit.

Auch bei der Aufzucht der Jungtiere arbeiten die Halsbandpekaris zusammen. Die Babys trinken Milch nicht nur bei ihrer Mutter, sondern auch bei Schwestern und Tanten. So ist sichergestellt, dass sie immer gut versorgt sind.

Noch keine Kommentare