Ein Angebot des medienhaus nord

Aquarium Medizin für Fische

Von dpa | 03.01.2023, 12:28 Uhr

Kommt ein Fisch zum Arzt: Das klingt wie der Anfang eines Witzes. Doch tatsächlich kümmern sich in Deutschland einige Ärztinnen und Ärzte speziell um diese Tiere. Genau diese Ärztinnen und Ärzte machen sich jetzt aber Sorgen. Denn ein neues Gesetz sagt: Spätestens im Jahr 2027 dürfen bestimmte Medikamente für Zierfische nur noch von Fachleuten verschrieben werden. Doch obwohl es diese Ärzte gibt, sind es viel zu wenige, um alle Fische zu versorgen!

Das Gesetz soll verhindern, dass zu viel von diesen Medikamenten durch die Fisch-Besitzer verabreicht wird. Denn das kann dazu führen, dass die Mittel irgendwann nicht mehr wirken. Doch weil nicht alle Besitzer die Möglichkeit haben, ihre Tiere untersuchen zu lassen, warnt etwa eine Tierärztin: „Die Fische sterben dann wirklich.“ Sie und andere wollen deshalb erreichen, dass es für das Gesetz Ausnahmen gibt.

Noch keine Kommentare