Ein Angebot des medienhaus nord

Pferde der Arabischen Halbinsel Vollblutaraber sind ausdauernd und geschmeidig

Von dpa | 21.11.2022, 14:27 Uhr | Update am 21.11.2022

Sie haben einen relativ kleinen Kopf. Dieser sitzt auf einem langen, gebogenen Hals. Der Rücken dieser Pferde ist kurz und endet in einem hoch sitzendem Schweif. Die Rede ist von Vollblutarabern.

Diese Pferderasse wird in vielen Ländern der Welt gezüchtet. Sie stammt aber ursprünglich von der Arabischen Halbinsel. Daher kommt auch ihr Name. Zuerst haben Beduinen-Nomaden diese Pferde gezüchtet. Und zwar schon vor vielen Hundert Jahren.

Bis heute haben diese Pferde bestimmte Eigenschaften, die auf ihre Ursprünge zurückgehen. Da sie zum Beispiel zum Jagen eingesetzt wurden, haben sie einen geschmeidigen und kraftsparenden Galopp. Auch sind sie wahnsinnig ausdauernd: Sie können lange Strecken zurücklegen. Deswegen werden sie bis heute für Ausdauerrennen benutzt.

Noch keine Kommentare