Literatur : Hans Falladas letzte Liebe

von 14. Januar 2022, 16:27 Uhr

nnn+ Logo
In Carwitz in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich die letzte Ruhestätte von Hans Fallada.
In Carwitz in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich die letzte Ruhestätte von Hans Fallada.

In seinem Roman „Falladas letzte Liebe“ erzählt Michael Töteberg von den letzten Jahren des großen deutschen Erzählers Hans Fallada in Berlin - ein einziger Drogen- und Arbeitsrausch.

Schwerin | Christa Wolf hätte in ihrer Diplomarbeit lieber über Prosaliteratur der DDR geschrieben. Doch davon wollte ihr Professor Hans Mayer nichts wissen. Er riet ihr, sich mit Hans Fallada zu befassen, diesem „außerordentlichen Erzähler und Darsteller der kleinbürgerlichen Misere und des Unglücks im Winkel“. Also schrieb sie über „Das Problem des Realismus i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite