Ein Angebot des medienhaus nord

„Chéri“: Autorin vor 150 Jahren geboren Schriftstellerin Colette: Ihr Weg von MeToo zur Emanzipation

Von Dr. Stefan Lüddemann | 28.01.2023, 06:00 Uhr

Erst Skandalnudel, dann Nationalheilige: Colette ist die Frau der Extreme. Als Enfant terrible verstößt sie gegen Tabus, als Autorin ist sie geliebt. Vor 150 Jahren kam sie zur Welt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf nnn.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche