Ausgebüxt : Polizei fängt spazierende Lamas ein

Ein Lama zwischen zwischen einer Polizistin und einem Polizisten in Krefeld. Polizei Krefeld
Ein Lama zwischen zwischen einer Polizistin und einem Polizisten in Krefeld. Polizei Krefeld

Lamas gehören normalerweise nicht ins Straßenbild von Krefeld. Doch am Donnerstag unternahmen zwei Tiere einen kleinen Ausflug durch die Stadt.

nnn.de von
17. Mai 2019, 15:41 Uhr

Zwei Lamas in freier Wildbahn haben in Krefeld für Erstaunen gesorgt. Die Tiere seien auf einer Straße unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Als die von Anwohnern gerufenen Beamten eintrafen, hätten sich die beiden Lamas am Donnerstagmorgen gerade in eine Einfahrt gestellt. Dort konnten die Polizisten sie mit Hilfe eines quergestellten Streifenwagens und Anwohnern nach Angaben des Sprechers festsetzen.

Der Besitzer der Tiere wurde schnell ausfindig gemacht. Er holte die Lamas kurz danach ab. «Der war sehr dankbar. Den Tieren geht es gut», sagte der Sprecher. Wie genau die Paarhufer auf die Straße gelangten, sei unklar. Schaden richteten sie auf ihrem Spaziergang nicht an. Für zwei der Polizisten gab es zum Abschluss noch ein Foto mit den Tieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen