Interview nach Zoom-Eklat : Öffentlich masturbiert: Suspendierter TV-Experte zurück bei CNN

von 11. Juni 2021, 08:03 Uhr

nnn+ Logo
Der 61-jährige Jeffrey Toobin geht nach seiner Suspendierung wieder auf Sendung. (Archivbild)
Der 61-jährige Jeffrey Toobin geht nach seiner Suspendierung wieder auf Sendung. (Archivbild)

Der US-Rechtsexperte Jeffrey Toobin hatte während einer Zoom-Schalte vor laufender Kamera masturbiert. Bei seiner Rückkehr in den nationalen Nachrichten spricht er von einem "Fehler".

Atlanta | Der US-Topjournalist Jeffrey Toobin, der nach einem höchst peinlichen Auftritt in einer Videokonferenz freigestellt worden war, ist zurück vor der Kamera. Toobin trat am Donnerstag nach acht Monaten erstmals wieder beim US-Sender CNN auf. Die Zwangspause hatte er einlegen müssen, nachdem er während einer Videoschalte mit Kollegen vor laufender Kamera ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite