Einschaltquoten : Fünfeinhalb Millionen sehen ARD-Komödie

Die ARD-Komödie «Servus, Schwiegersohn!» hat sich im Quotenrennen gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Adnan Maral spielt darin einen gebürtigen Türken, der sich als «Vorzeigebayer» fühlt. /zb/dpa
Die ARD-Komödie «Servus, Schwiegersohn!» hat sich im Quotenrennen gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Adnan Maral spielt darin einen gebürtigen Türken, der sich als «Vorzeigebayer» fühlt. /zb/dpa

Am Freitagabend hat sich das Erste mit der Komödie «Servus, Schwiegersohn!» gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Auf den zweiten Platz schaffte es eine bekannte ZDF-Krimireihe.

von
12. Oktober 2019, 11:17 Uhr

Die Komödie «Servus, Schwiegersohn!» in der ARD hat am Freitagabend ab 20.15 Uhr die höchste Einschaltquote erzielt. 5,47 Millionen Zuschauer sahen die Geschichte um einen gebürtigen Türken (Adnan Maral), der sich als «Vorzeigebayer» fühlt. Der Marktanteil betrug 19,2 Prozent.

Im ZDF schalteten 4,28 Millionen (15,0 Prozent) die Krimiserie «Der Kriminalist» ein. Bei RTL verfolgten 2,29 Millionen (8,6 Prozent) «Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands». Pro Sieben erreichte mit der Sciene-Fiction-Saga «Stars Wars: Eine neue Hoffnung» 1,86 Millionen (6,9 Prozent).

«Luke! Die Greatnightshow» mit Luke Mockridge bei Sat.1 brachte es auf 1,04 Millionen (3,7 Prozent), die Vox-Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin» kam auf 0,88 Millionen (3,1 Prozent). Der Actionthriller «Face/Off - Im Körper des Feindes» bei RTL II verzeichnete 0,66 Millionen (2,5 Prozent) und die Krimiserie «Elementary» bei Kabel eins 0,66 Millionen (2,3 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen