Pandemie : Kate Winslet vermisst ihre Familie

von 13. Januar 2021, 10:07 Uhr

nnn+ Logo
Kate Winslet 2017 in der 'Graham Norton Show'.
Kate Winslet 2017 in der "Graham Norton Show".

Ihr geht es so wie den meisten Menschen: Schauspielerin Kate Winslet fehlen in Corona-Zeiten die Begegnungen mit Freunden und der Familie.

London | Oscarpreisträgerin Kate Winslet (45) vermisst nach eigenen Angaben während der Corona-Pandemie den menschlichen Kontakt. Vor allem ihre Familie fehle ihr. „Meine Mutter ist vor drei Jahren verstorben, sodass mein Vater jetzt allein lebt. Er ist zum G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite