Einschaltquoten : Zwei Millionen schauen «Die Notregierung»

Autor Stephan Lamby mit Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Wahl des CDU-Vorsitzes auf dem CDU-Parteitag in Hamburg. /dpa
Autor Stephan Lamby mit Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Wahl des CDU-Vorsitzes auf dem CDU-Parteitag in Hamburg. /dpa

Quotensieger ist am Montag RTL, gefolgt von ZDF und ProSieben. Eine ARD-Doku über die Bundesregierung interessiert nur zwei Millionen.

von
03. Dezember 2019, 12:40 Uhr

Die RTL-Dokusoap «Bauer sucht Frau» hat am Montagabend das Quotenrennen gewonnen. Im Schnitt 5,65 Millionen Zuschauer (18,6 Prozent Marktanteil) schauten von 20.15 Uhr an zu.

Das ZDF landete auf dem zweiten Platz: Das Drama über eine Fahrerflucht, «Winterherz - Tod in einer kalten Nacht», schalteten 5,25 Millionen Menschen ein (16,8 Prozent).

Bei ProSieben sahen, nachdem am 25. November die letzte Folge der US-Comedyserie «The Big Bang Theory» zu sehen war, die Sondersendung «Bye Bye Big Bang Theory - Das Special», 2,37 Millionen (7,6 Prozent). Darin gab es einen Blick hinter die Kulissen.

Die ARD-Doku «Die Notregierung - Ungeliebte Koalition» von Stephan Lamby interessierte 2,07 Millionen Menschen (6,6 Prozent).

Der Sci-Fi-Actionfilm «Demolition Man» bei Kabel eins hatte 1,15 Millionen Zuschauer (3,9 Prozent), der US-Komödienklassiker «Die Braut, die sich nicht traut» bei Sat.1 0,98 Millionen (3,4 Prozent), die Vox-Doku-Soap «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» 0,95 Millionen (3,5 Prozent) und die RTLzwei-Doku-Soap «Promis auf Hartz IV» 0,92 Millionen (3,0 Prozent).

Die ARD-Talkshow «Hart aber fair» mit dem Thema «Braucht das Klima eine Öko-Revolution?» interessierte von 21.15 Uhr an 2,64 Millionen (9,4 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen