Kriminalität : Berichte über Schüsse in Moschee in Neuseeland

nnn.de von
15. März 2019, 03:35 Uhr

In einer Moschee der neuseeländischen Stadt Christchurch soll ein unbekannter Schütze das Feuer eröffnet haben. Die Polizei bestätigte zunächst lediglich, dass sie aufgrund von Schüssen alarmiert worden sei und alle Menschen im Stadtzentrum aus Sicherheitsgründen nicht auf die Straße gehen sollten. Der frühere Präsident der örtlichen Vereinigung der Muslime war nach eigenen Angaben zum Tatzeitpunkt in der Moschee und sagte dem Online-Nachrichtenportal «Stuff», er habe mindestens vier Verletzte gesehen. Zwei Menschen hätten auf dem Boden gelegen und seien womöglich tot.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen