Regierung : Scharfe Debatte kurz vor Misstrauensvotum in Wien

nnn.de von
27. Mai 2019, 15:45 Uhr

Scharfe gegenseitige Vorwürfe haben die historische Debatte im österreichischen Parlament über eine vorzeitige Ablösung von Kanzler Sebastian Kurz und seiner Regierung geprägt. Der Chef der konservativen ÖVP trage Verantwortung für das aktuelle Chaos, sagte der stellvertretende SPÖ-Fraktionschef Jörg Leichtfried bei der Parlamentsdebatte in Wien. Die Regierung Kurz sei gescheitert. Kurz seinerseits kritisierte die SPÖ dafür, dass sie den Misstrauensantrag auf die gesamte Regierung ausgeweitet hat. Wer jetzt die gesamte Regierung stürzen wollen, habe nicht das Staatswohl im Blick.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen