Mit 67 Jahren : Als „SS-Siggi“ bekannt: Neonazi Siegfried Borchardt gestorben

von 04. Oktober 2021, 20:43 Uhr

nnn+ Logo
Der Dortmunder Rechtsextremist Siegfried Borchardt ist gestorben.
Der Dortmunder Rechtsextremist Siegfried Borchardt ist gestorben.

Der Dortmunder Neonazi Siegfried Borchardt ist tot. Er sei nach kurzem Krankenhausaufenthalt im Alter von 67 Jahren in der Ruhrgebietsstadt gestorben, teilte die Splitterpartei Die Rechte mit.

Dortmund | Die Polizei bestätigte am Montag den Tod des als "SS-Siggi" bekannten Rechtsextremen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Borchardt war lange Zeit einer der Köpfe der Dortmunder Rechtsextremen-Szene und auch bundesweit bekannt. Für die Partei Die Rechte saß er 2014 kurzzeitig im Dortmunder Stadtrat, legte das Mandat aber nach nur zwei Monaten ni...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite