Morddrohung gegen Landrat : Keine Entspannung in Corona-Hotspot Hildburghausen – Intensivbetten ausgelastet

von 27. November 2020, 06:50 Uhr

nnn+ Logo
Corona-Proteste im Hotspot Hildburghausen in Thüringen.
Corona-Proteste im Hotspot Hildburghausen in Thüringen.

Landrat Müller hatte die Corona-Proteste in Hildburghausen als unverantwortlich kritisiert.

Erfurt/Hildburghausen | Im bundesweiten Corona-Hotspot Nummer eins, dem Landkreis Hildburghausen, bleibt die Situation angespannt - nicht nur wegen weiter steigender Infektionszahlen. Die Zahl der aktiven positiven Corona-Fälle in dem 63 000 Einwohner zählenden Landkreis lag l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite