Pädiatrie nicht vorbereitet : Besonders gefährdete Gruppe: Immer mehr Jugendliche leiden an Corona-Spätfolgen

von 26. März 2021, 21:16 Uhr

nnn+ Logo
Die Fallzahlen der Jugendlichen, die sich mit Corona anstecken steigen, damit auch die Spätfolgen in dieser Gruppe.
Die Fallzahlen der Jugendlichen, die sich mit Corona anstecken steigen, damit auch die Spätfolgen in dieser Gruppe.

Durch Schulöffnungen steigt die Zahl der Jugendlichen, die sich infizieren. Experten erwarten Spätfolgen.

Berlin/Freiburg | Mit der Zunahme der Corona-Ansteckungen bei Kindern und Jugendlichen sind nach Einschätzung eines pädiatrischen Infektiologen auch mehr Spätfolgen in diesen Gruppen zu erwarten. "Wir rechnen durch die Lockerungen der Maßnahmen mit mehr Betroffenen mit meist diffusen, länger anhaltenden gesundheitlichen Problemen", sagte Markus Hufnagel vom Zentrum für...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite