Neue Studie : Immobilienpreise sind während Corona noch weiter gestiegen

von 15. September 2021, 12:59 Uhr

nnn+ Logo
Eingerüstetes Einfamilienhaus in Rheinland-Pfalz: Gerade Eigenheime sind während der Corona-Krise erheblich teurer geworden.
Eingerüstetes Einfamilienhaus in Rheinland-Pfalz: Gerade Eigenheime sind während der Corona-Krise erheblich teurer geworden.

Der Kauf der eigenen vier Wände wird in Deutschland immer teurer. Durch die Corona-Pandemie sind die Immobilienpreise noch einmal gestiegen. Doch es gibt regionale Unterschiede.

Berlin | Die Corona-Pandemie hat einer Studie für die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung zufolge die Immobilienpreise in Deutschland zusätzlich steigen lassen. Laut der Untersuchung von Immobilienökonomen der Universität Regensburg betrug der Pandemieeffekt bei den Angebotspreisen für Eigentumswohnungen im bundesweiten Durchschnitt 0,7 Prozentpunkte. B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite