Landung vor 50 Jahren : Als amerikanische Astronauten den Mond eroberten

von 13. Juli 2019, 16:00 Uhr

nnn+ Logo
Der erste Mensch auf dem Mond. Das historische Ereignis nährt sich nun zum 50. Mal.
1 von 4

Der erste Mensch auf dem Mond. Das historische Ereignis nährt sich nun zum 50. Mal.

Neil Armstrong setzte am 20. Juli 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf die Oberfläche des Planeten. Für ihn und die gesamte Menschheit war es der spannende Höhepunkt eines erbitterten Wettstreits zweier Weltmächte.

Als US-Präsident John F. Kennedy am 25. Mai 1961 vor dem amerikanischen Kongress ankündigte, einen Menschen sicher zum Mond und wieder zurück zur Erde bringen zu wollen, gab er den Startschuss für das vielleicht größte Abenteuer der Menschheitsgeschichte. Bis zu jenem Tag hatten die Vereinigten Staaten ganze 15 Minuten Weltraumerfahrung gesammelt. Astr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite