Unwetter : Tropensturm auf Philippinen fordert mindestens 30 Tote

von 14. Oktober 2021, 14:12 Uhr

nnn+ Logo
Rettungskräfte in Cagayan helfen während einer Evakuierung einem Kind.
Rettungskräfte in Cagayan helfen während einer Evakuierung einem Kind.

Mit starkem Regen und heftigem Wind ist der Sturm über den Norden des südostasiatischen Inselstaates gezogen. Die Behörden melden viele mehrere Tote. Mehr als ein Dutzend Menschen werden vermisst.

Manila | Die Zahl der Toten beim Tropensturm „Kompasu“ auf den Philippinen steigt weiter: Bei Erdrutschen und Sturzfluten seien mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen, teilte der nationale Katastrophenschutz mit. Mindestens 13 weitere würden vermisst. Betroffen waren besonders die Provinzen Ilocos Sur und Benguet auf der Hauptinsel Luzon. Die meisten Opf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite