Zwischenfall in Berlin : Übergriff auf "taz"-Redaktionsgebäude – Staatsschutz ermittelt

nnn+ Logo
Die 'taz' war erst im vergangenen Herbst in das neue Redaktionsgebäude in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte umgezogen.
Die "taz" war erst im vergangenen Herbst in das neue Redaktionsgebäude in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte umgezogen.

Es wurden Plakate geklebt und Flugblätter verteilt. Außerdem soll eine Mitarbeiterin belästigt worden sein.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
14. Januar 2019, 11:51 Uhr

Berlin | In Berlin wurde das Redaktionsgebäude der "Tageszeitung" ("taz") von Unbekannten angegriffen. Nach Polizeiangaben wurden mehrere Plakate angebracht. Wie zudem "rbb 24" berichtet, sollen se...

inlreB | In leBrin dwure sad eäsudikeedtRbango der ag"zTt"insegeu "t"(a)z ovn keeUntnanbn eiagnrffe.gn Nahc anegzlbeaioinP uewnrd herreem aPkltae n.gtahcarbe Wei zduem bbr" 2"4 teticbh,re nselol escsh bsi nbiees eoPsernn orv emd uädGbee ni erd ßrceaerFihtdrsi lttgeubrläF rvietlte und enie rtA beühglraG asu tneeiSn rcthritee anehb. eudmZ lols eien rnMititiaeerb rde tegZuni däbengtr dnu blgtsätei edonrw nie.s

reP tretTwi bakneten hcis edi ertmtrexseche etnirät"dIe nggweBeu" uz den ktaaenl.P ieS eisne Tile neeri dswenbneeitu" k"oAint an nchirenseedve neO.rt caemDhn urdnwe tPakela na rde erlBrien Dn-trPzPtleSaraie,e am oAa-tutu,sDsRiHdtapdt med deätskReoaigndebu erd uaFk"rfrrtne cRnhud"aus in natuFfkrr eowsi Paiserbrüot erd Lkenni dun rünnGe anec.htbrga Die Pilizeo tiebetgäts nieen wenhcZaillsf na eimen ertbaroiüP in nlerB,i der zhScattussta aehb ied cugeushrtnUn monübme.ner rteEitmlt rewed ewnge iensHchsasuuredbfr udn gsewichilreöme neegw eltv.pKergrözrune

iDe az"t" ebsgtäeitt ned Agirfnf fua ide a:urF ieD" iatrnebeMiitr kma redaeg rzu Aribet dun owlelt enei rpueGp nvo nitdräetIen radan hendrin, ein Patalk ma Hasu bezngn.rnaui fnuiarhaD druew ies atpkceg dun am alHs g,frf"eeign recihstb ied daoRktine fua mrehi olg.B ha"Nc emd rfbefigrÜ eegng die rrebtinetiMai iedernth seide edi eprpuG ohcn draan, mti ienme npnateaTrrs edr ndäiettnrIe wnueegBg muz feroogiteS zu noseirp.e Ernie red ätTer dnrga isn Huas nei dnu fawr ienne elSpat eFlttguläbr in end n.iagn"gE

Dei ntideI"täre egugB"nwe irdw iets 2160 ovm asesuutrfngzsVhcs .eobthaetcb

zur Startseite