Indonesien, Ghana, Thailand : Von Liegestützen bis Knast: Die härtesten Corona-Strafen der Welt

von 21. August 2020, 17:07 Uhr

nnn+ Logo
Ein Mann muss in Indonesien als Strafe gegen den Verstoß einer Maskenpflicht an öffentlichen Orten Liegestütze machen.
Ein Mann muss in Indonesien als Strafe gegen den Verstoß einer Maskenpflicht an öffentlichen Orten Liegestütze machen.

Hierzulande drohen Maskenverweigerern bis zu 150 Euro Bußgeld. Peanuts im Vergleich zu den Corona-Strafen andernorts.

Bangkok | Mitten auf dem Fußweg geht ein Mann in die Knie und spreizt die Hände auf dem mit Kieselsteinen bedeckten Boden. Dann macht er unter den wachsamen Augen mehrerer Polizisten Liegestütze. Sportkleidung trägt er nicht, der junge Indonesier hat sogar noch seinen pinkfarbenen Motorradhelm auf dem Kopf. Sein Vergehen: In Corona-Zeiten war er auf der Insel S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite