Ungemütliches Wetter : Entwarnung: Sturm, Regen und Gewitter – aber kein Orkan im Norden

nnn+ Logo
Das Wetter könnte in der kommenden Woche ungemütlich werden. Foto: dpa/Mohssen Assanimoghaddam
Das Wetter könnte in der kommenden Woche ungemütlich werden. Foto: dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Spitzenböen von bis zu 160 Stundenkilometern waren wahrscheinlich zur neuen Woche. Nun sieht die Prognose anders aus.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
26. Januar 2020, 19:16 Uhr

Die neue Woche startet vielerorts in Deutschland mit ungemütlichem Wetter. Es kann verbreitet zu Sturmböen, Gewittern und Regenschauern kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. "...

iDe enue eohcW rtestat esoervirtl ni snehctlduaD tmi ecuhmiltemügn rttWee. sE nnka etevibtrre zu nmtSebö,ur Gtrnwetei dnu crhnsenguReae mmo,enk wei dre thsecDue eiWesrentttd W()DD ma ontnSga elitmtet.i e"Dn nAnagf thcma Tfei mK,i das am Moatgn frü rcishreeesgn Wrttee ogs",tr gesta toeeDgWMlo-eDor snatrCihi rHe.odl

diMle nTmpreeureat

Dei areteepTnumr igeeln rde asVreghreo uelzofg am ntMoga cniswhze 6 nud 11 ,darG mi lgdarenB mit 1 sib 5 aGdr estaw ehrkl.ü mI nrdesowNte nank se zu nrcheauS nemo.mk Der gnRee setzt hics hcua in der hatcN uz iegantDs t,fro engeg Mrngeo mmtko se latu geshraroVe evteznriel zu tieGntrwe. rVo lmlae chudr nde dnSüe zeehin uach am gaT sehtsricmü .eBnö Dei htenröpcteetrasmHu ieengl scziewnh 5 dnu 9 .rGda uLat DDW ankn es zu fäniegrkt eruSachn und nilnnezee teneGwrti e,konmm ide cish mti cheSen dun aGepulr isvercn.hem

erD DWD hetat ovr iewegnn egTna cnthi eacug,nlsesossh asds se in red htaNc uz atiDnegs ein rumSt mti sib zu 106 nmeleitukredtSnno reüb oNdscredaultdhn ennigghewef nneöt.k

reD Wltitei-eOndenesrtn nvo grJö Kmnenlchaa, atelt,oenurc.mmraw iggn asrog nvo itciskgeindwnghnedWei onv sbi uz 801 ntoueernSlmintked .sau

mit pead-taMaril

zur Startseite