Die Entwicklungen im Liveblog : Der Tag im Hambacher Forst: 4000 Menschen bei Kundgebung

Bei einer Kundgebung wollen am Sonntag Tausende Menschen für den Erhalt des Hambacher Forstes demonstrieren.
1 von 27

Bei einer Kundgebung wollen am Sonntag Tausende Menschen für den Erhalt des Hambacher Forstes demonstrieren.

Die Baumhaus-Räumung ist nach dem Tod eines Journalisten vorerst gestoppt. Eine echte Ruhepause kehrte aber nicht ein.

von
21. September 2018, 15:20 Uhr

Hambach | Umweltaktivisten halten im Hambacher Forst ein Waldstück besetzt. Der Energiekonzern RWE will dort für den Braunkohletagebau roden. Die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

Die Ereignisse der vergangenen Tage:

  • 39 von geschätzt rund 51 Baumhäusern sind laut Polizei mittlerweile geräumt, davon seien 32 abgebaut.
  • Am Freitag veranstalteten die Aktivisten eine Gedenkfeier für den tödlich verunglückten Blogger.
  • Die Barrikaden wurden am Freitag trotz Räumungsstopp weiter beseitigt.
  • Der Einsatz im Braunkohlerevier gilt bei der Polizei als einer der größten – und teuersten – in der jüngeren nordrhein-westfälischen Geschichte.
  • Am Sonntag werden 5000 Menschen zu einer Kundgebung erwartet
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen