Suche nach Virus-Ursprung : Fehlstart für WHO-Mission: China blockt Einreise

von 14. Januar 2021, 14:36 Uhr

nnn+ Logo
Arbeiter in Schutzkleidung sprechen mit Mitgliedern eines Teams der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Flughafen in Wuhan. Das globale Forscherteam soll eine Untersuchung über den Ursprung des Coronavirus durchführen.
Arbeiter in Schutzkleidung sprechen mit Mitgliedern eines Teams der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Flughafen in Wuhan. Das globale Forscherteam soll eine Untersuchung über den Ursprung des Coronavirus durchführen.

Um die Reise gab es ein monatelanges Tauziehen. Es geht um die Suche nach dem Ursprung des Coronavirus. Jetzt hängen zwei WHO-Forscher in Singapur fest. Der Grund: Sie haben selbst Covid-19-Antikörper.

Wuhan | Zwei Experten des internationalen Teams, das im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach den Ursprüngen des Coronavirus forschen soll, dürfen zunächst nicht nach China einreisen. Bei den Wissenschaftlern seien Covid-19-Antikörper festgestel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite