Demonstration : Erster Klimaaktivist wegen Hungerstreik im Krankenhaus

von 15. September 2021, 14:20 Uhr

nnn+ Logo
Im Berliner Regierungsviertel befinden sich mehrere Klimaaktivisten seit Tagen in einem Hungerstreik. Nun musste einer von ihnen per Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Im Berliner Regierungsviertel befinden sich mehrere Klimaaktivisten seit Tagen in einem Hungerstreik. Nun musste einer von ihnen per Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Sie nennen sich „die letzte Generation“, der Politik werfen sie „Mord“ und „Verrat“ vor: Der Hungerstreik einiger junger Aktivisten setzt die Kanzlerkandidaten vor der Bundestagswahl unter Druck.

Berlin | Simon Helmstedt ist ein schmaler junger Mann mit blassblauen Augen und blondem Pferdeschwanz. Schon vor zwei Wochen, an Tag drei seines Hungerstreiks für eine radikale Klimawende, wirkte der 22-jährige Biologiestudent hohlwangig, hager, geschwächt. Jetzt kann sich Helmstedt kaum noch auf den Beinen halten. Er sitzt auf einem Plastikstuhl auf der Wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite