Blockade von Sachsen-Anhalt : Debatte um höheren Rundfunkbeitrag: Wer weniger zahlt – oder gar nichts

von 08. Dezember 2020, 13:51 Uhr

nnn+ Logo
Rundfunkbeitrag: 18,36 Euro sollte ein Haushalt in Deutschland ab 2021 monatlich an die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland zahlen – doch die Erhöhung wackelt.
Rundfunkbeitrag: 18,36 Euro sollte ein Haushalt in Deutschland ab 2021 monatlich an die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland zahlen – doch die Erhöhung wackelt.

Bestimmte Bürger können weniger Rundfunkbeitrag zahlen oder sich ganz befreien lassen. Eine Übersicht.

Berlin | Aus Sicht einer Expertenkommission sollte der Rundfunkbeitrag zum Januar 2021 von derzeit monatlich 17,50 Euro um 86 Cent auf 18,36 Euro steigen. Doch Sachsen-Anhalt blockiert die Erhöhung. Stimmen nicht alle Landesparlamente dem Vorhaben bis Jahresende...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite