Corona-Pandemie : Kretschmer: „Bergamo in Sachsen nicht zulassen“

von 25. November 2021, 20:34 Uhr

nnn+ Logo
Seit dem 22. November ist in Sachsen Einkaufen von nicht lebenswichtigen Dingen nur geimpften und genesenen Personen (2G) gestattet.
Seit dem 22. November ist in Sachsen Einkaufen von nicht lebenswichtigen Dingen nur geimpften und genesenen Personen (2G) gestattet.

Nun hat auch das erste Bundesland die Marke von 1000 überschritten: Sachsen meldet eine Corona-Inzidenz von 1074,6. Ministerpräsident Kretschmer schließt einen Lockdown vor Weihnachten nicht mehr aus.

Dresden | Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will die vierte Corona-Welle mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unter Kontrolle bringen. „Wenn wir nächste Woche um diese Zeit feststellen, wir haben immer noch ein solches Infektionsgeschehen, dann werden wir gemeinsam darüber sprechen, was noch mehr notwendig ist - weil wir Bergamo in Sac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite