Ex-Familienministerin : Plagiatsaffäre: Giffey äußert sich zum Entzug ihres Doktortitels

von 10. Juni 2021, 15:00 Uhr

nnn+ Logo
Die Promotion von Franziska Giffey war mangelhaft, meint die Universität nun Jahre später.
Die Promotion von Franziska Giffey war mangelhaft, meint die Universität nun Jahre später.

Ihren Doktortitel ist Ex-Familienministerin Franziska Giffey (SPD) nun auch von offizieller Seite los. Zur Entscheidung der Freien Universität Berlin hat sich die Politikern bereits geäußert.

Berlin | SPD-Politikerin Franziska Giffey akzeptiert die Entscheidung der Freien Universität Berlin, ihr den Doktortitel zu entziehen. "Nach wie vor stehe ich zu meiner Aussage, dass ich die im Jahr 2009 eingereichte Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verfasst habe", teilte die ehemalige Bundesfamilienministerin am Donnerstag mit. Fehler, die ihr dabei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite