Gäste der AfD-Fraktion : Zwei Hausverbote nach Störaktion im Bundestag

von 14. Januar 2021, 18:17 Uhr

nnn+ Logo
Die Störaktionen von Gästen der AfD-Fraktion im Bundestag hat für zwei Beteiligte ein Nachspiel.
Die Störaktionen von Gästen der AfD-Fraktion im Bundestag hat für zwei Beteiligte ein Nachspiel.

Erste Konsequenzen nach der Störaktion im Bundestag: Während der Debatte über das Infektionsschutzgesetz waren Abgeordnete von Gästen der AfD-Fraktion bedrängt, gefilmt und beleidigt worden. Zwei von ihnen dürfen den Reichstag nicht mehr betreten.

Berlin | Zwei Monate nach der Störaktion im Bundestag gibt es erste Konsequenzen. „Bisher sind zwei Hausverbote ausgesprochen worden“, sagte am Donnerstag ein Parlamentssprecher in Berlin. „Gegen mehrere Personen sind außerdem Verfahren nach dem Ordnungswidri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite