Kommentar : Das Lieferkettengesetz hat Lücken, aber es ist ein erster Schritt

von 11. Juni 2021, 17:30 Uhr

nnn+ Logo
Eine Frau arbeitet in einer Textilfabrik.
Eine Frau arbeitet in einer Textilfabrik.

Mit dem Lieferkettengesetz wird es für deutsche Unternehmen zur Pflicht, bei ihren Zulieferern auf Menschenrechte und Umweltstandards zu achten. Die Wirkung des neuen Gesetzes hat aber Grenzen.

Schwerin | Ganz klar, das neue Lieferkettengesetz ist ein Kompromiss, dass auf Druck der Wirtschaft abgeschwächt wurde und das die einen aufgrund der damit verbundenen Berichtspflichten noch immer als viel zu schwere Bürde halten und die anderen für viel zu zahm. So gilt es zum Beispiel nicht ab sofort und nicht für alle. Unter die Regelung fallen zunächst Ko...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite