Weniger Masse, mehr Rendite : Neuer Renault-Chef legt Strategie vor

von 14. Januar 2021, 05:35 Uhr

nnn+ Logo
Luca de Meo ist seit gut einem halben Jahr Generaldirektor von Renault.
Luca de Meo ist seit gut einem halben Jahr Generaldirektor von Renault.

Seit dem Sturz von Autoboss Carlos Ghosn ist Frankreichs Autogigant Renault nicht aus der Krise gekommen. Topmanager Luca de Meo will nun das Ruder rumreißen. Dabei kommt wohl auch ein altes Modell zu unerwarteten Ehren.

Boulogne-Billancourt | Neuer Chef, neuer Kurs: Rund ein halbes Jahr nach seinem Start will Renault-Generaldirektor Luca de Meo heute seine Strategie für den krisengeplagten Autobauer präsentieren. Der aus Italien stammende Topmanager hatte bereits deutlich gemacht, dass er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite