Forschung zum Klimaschutz : Die Kuh mit dem Loch: Weniger rülpsen fürs Klima

nnn+ Logo
Durch ein Loch in der Bauchwand können Forscher den Mageninhalt der Kuh entnehmen und untersuchen.

Durch ein Loch in der Bauchwand können Forscher den Mageninhalt der Kuh entnehmen und untersuchen.

Forscher wollen wissen, wie sich der Methan-Ausstoß von Rindern reduzieren lässt. Die Tiere sollen weniger rülpsen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
17. September 2019, 10:42 Uhr

Unsere Reportage "Die Kuh mit dem Loch: Weniger rülpsen fürs Klima" wurde grafisch besonders aufwändig gestaltet. Um sie lesen zu können, klicken Sie bitte hier: SVZ Storytelling Fistelkühe ...

erneUs aegtepoRr "eiD uhK mti mde cLho: greienW üplnrse üsfr ma"ilK rwedu gcsfiahr reedssonb nfugdiawä aete.gsltt mU ise senle zu ennö,kn kcenilk eSi ebtti reih:

ZSV roiltSytgenl iüsFehtkl e

zur Startseite