Nährstoffreiches Superfood : Quinoa, das Korn der Inkas, wird in Deutschland angebaut

von 05. Dezember 2021, 09:58 Uhr

nnn+ Logo
Quinoa lässt sich gut zu einem Salat verarbeiten.
Quinoa lässt sich gut zu einem Salat verarbeiten.

Quinoa wurde 2013 zur Pflanze des Jahres gekürt und ist seit Jahren als "Superfood" bekannt. Hauptsächlich wird das Korn der Inkas aus Südamerika importiert, doch auch in Deutschland wird das Korn angebaut.

Schwerin | In ihrer Heimat in Bolivien, Peru und Ecuador wächst Quinoa bis in einer Höhe von 3000 Metern. In Norddeutschland in der Lüneburger Heide und in Schleswig-Holstein reichen ihr 40 bis 60 Meter über dem Meeresspiegel. Der Anbau hier zu Lande ist jedoch noch eine Nische. Die Pflanze ist anspruchslos, kommt ursprünglich mit nährstoffarmen Böden und niedri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite