Soziales : Verein für Arbeit mit behinderten Jugendlichen ausgezeichnet

Der Rostocker Verein «In Via» ist für seine Integrations- und Unterstützungsarbeit für Jugendliche mit körperlicher und geistiger Behinderung ausgezeichnet worden. Zusammen mit Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) ehrte der Schuhhändler Deichmann den Verein mit seinem Integrationsförderpreis, teilte das Sozialministerium am Freitag mit. Durch In Via bekämen Jugendliche die Chance, in einem geschützten Umfeld Berufe wie Hausmeister oder Gärtner kennenzulernen, um ihr Leben später selbstständig bestreiten zu können.

nnn.de von
16. August 2019, 13:38 Uhr

«Sie haben oftmals umfangreiche soziale Problemlagen oder Lernschwierigkeiten, suchterkrankte Eltern und bekommen kaum oder wenig Aufmerksamkeit zu Hause», hieß es. Pünktlichkeit, gesunde Mahlzeiten, einen geregelten Tagesablauf und strategische Herangehensweisen würden die meisten nicht kennen. Beim Kochen oder Gärtnern könnten sie Selbstvertrauen und positive Erfahrungen sammeln, die sie in den Alltag übertragen können. Im vergangenen Jahr habe der 1997 gegründete Verein 100 Jugendliche unterstützt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen