Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker A20: Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Von Redaktion svz.de | 21.06.2017, 07:39 Uhr

Am 20.06.2017, gegen 17:40 Uhr, kam es auf der BAB 20 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.

Dabei befuhr der 35-jährige Fahrer eines PKW Daimler die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg Ost und Friedland fuhr er aus bisher unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden PKW Hyundai eines 51-Jährigen auf.

Hierbei zogen sich die beiden Fahrzeugführer so schwer Verletzungen zu, dass sie mit Rettungsfahrzeugen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden mussten. Dort wurden sie stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf 7.600,-EUR.

Während der Unfallaufnahme musste die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden.