Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen auf der A24

Von Redaktion svz.de | 03.07.2018, 08:00 Uhr

Am 03.07.2018 kam es gegen 01:50 Uhr auf der A24 kurz hinter der Auffahrt Zarrentin, in Fahrtrichtung Berlin, zu einem schweren Verkehrsunfall.

 

Ein 25-jähriger Mann fuhr aufgrund von Sekundenschlaf auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Die drei Insassen des vorausfahrenden Fahrzeugs waren gerade auf dem Rückweg vom Urlaub und wurden durch die Kollision zum Teil schwerverletzt. Alle drei Insassen wurden zur Behandlung ihrer davongetragenen Verletzungen durch Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Die Fahrtrichtung Berlin musste bis 03:35 Uhr vollgesperrt werden. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 25-Jährigen Mann ergab zudem einen Wert von 0,66 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig entzogen. Nun werden strafrechtliche Ermittlungen gegen den 25-Jährigen Fahrer eingeleitet.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 31.000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.