Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Anklam: Junger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Von Redaktion svz.de | 05.10.2015, 09:09 Uhr

Bei einem missglückten Überholmanöver zwischen Anklam und der Insel Usedom ist ein 17-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Durch die danach nötige Sperrung der Bundesstraße 110 als einzige Zu- und Abfahrt südlich der Insel zum Festland wurde außerdem der Abreiseverkehr am Sonntag stark behindert, wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte.

Nach ersten Ermittlungen wollte der 17-Jährige in einem Baustellenbereich hinter der Zecheriner Brücke überholen, scherte nach links aus und stieß gegen ein Auto, das ihn gerade überholte. Der Kradfahrer, der von der Insel stammt, stürzte und kam mit schweren Kopfverletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik.