Ein Angebot des medienhaus nord

Linstow Arbeiter in Biogasanlage von Holzbalken erschlagen

Von Susan Ebel | 05.07.2017, 07:36 Uhr

Ein herabstürzender Dachbalken trifft einen 43-Jährigen in Groß Bäbelin am Kopf und verletzt ihn tödlich.

Am Dienstag kam es gegen 16.5 Uhr in Groß Bäbelin (Landkreis Rostock, östlich von Krakow am See) zu einem tragischen Arbeitsunfall, in deren Folge ein 43-jähriger Mann tödliche Verletzungen erlitt.

Nach ersten Erkenntnissen arbeitete das Unfallopfer in einem Tank einer Biogasanlage. Ein 40-jähriger Dachdecker arbeitete an der Dachkonstruktion des gleichen Tanks. Hierzu kürzte er einen Balken ein, so dass ein etwa 35kg schwere Holzstück in das Innere des Tanks fiel. Der herabfallende Holzbalken traf den darunter arbeitenden Mann am Kopf und verletzte ihn tödlich. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Güstrow, Linstow, Hohen Wangelin und Krakow.

Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Gegen den Dachdecker besteht der Verdacht der fahrlässigen Tötung