Ein Angebot des medienhaus nord

Bergen Auto mit Luftdruckwaffe beschossen

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 17.08.2018, 14:19 Uhr

Gestern Abend (16.08.2018) hat sich ein 18-Jähriger im Polizeihauptrevier Bergen eingefunden und mitgeteilt, dass er gegen 22:30 Uhr mit zwei Freunden in einem Auto bedroht worden sei.

Die drei jungen Männer haben sich nach Aussage des Anzeigenerstatters im geparkten und von innen verriegelten Auto befunden, als sich vier weitere Männer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren näherten.

Einer von ihnen habe nach ersten Erkenntnissen eine Luftdruckwaffe in der Hand gehalten und versucht, die Autotür zu öffnen. Der Geschädigte fuhr daraufhin los, einer der Tatverdächtigen soll nach ersten Ermittlungen dann auf das Auto geschossen haben.

Dabei wurde die hintere linke Seitenscheibe beschädigt. Weiterhin teilt der Anzeigende der Polizei mit, dass mutmaßlich durch einen Schlag  die Frontscheibe attackiert worden sei, woraufhin diese an einer Stelle splitterte.

Der genaue Tathergang wird nun geprüft. Die Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst Stralsund u.a. wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz wurden aufgenommen.