Ein Angebot des medienhaus nord

Rostocker Südstadt Auto und Fußgänger stoßen zusammen: 20-Jähriger verletzt

Von Stefan Tretropp | 03.01.2019, 18:56 Uhr

Ein Autofahrer übersah den Fußgänger beim Überqueren der Straße und erfasste diesen.

In der Rostocker Südstadt ist am Donnerstag Abend ein 20-jähriger Fußgänger von einem Auto angefahren und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Unfall gegen 17.40 Uhr an der Ecke Erich-Schlesinger-Straße / Südring ereignet. Der junge Mann stieg nach Schilderungen der Polizei gerade aus der Straßenbahn aus und überquerte den Südring auf Höhe einer Ampel, um noch schnell den Bus in der Erich-Schlesinger-Straße zu erreichen.

Der Fahrer eines Skoda Octavia sah den Fußgänger offenbar zu spät und erfasste diesen beim Überqueren. Dieser schleuderte mit seinem Rücken in die Frontscheibe des Autos, die splitterte. Der Mann fiel zu Boden. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 20-Jährigen, der leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Autofahrer erlitt einen großen Schrecken. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.