Ein Angebot des medienhaus nord

Neustrelitz Autofahrerin kollidiert frontal mit Lkw

Von Susan Ebel | 05.06.2018, 07:40 Uhr

Bei einem Unfall auf der B96 wird eine Frau in ihrem Auto eingeklemmt - Vollsperrung

Auf der B96 zwischen Neustrelitz und Fürstenberg (Höhe Abzweig Priepert) hat sich in der Nacht ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 0:45 Uhr fuhr eine Fahrerin mit ihrem Peugeot aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte frontal in einen entgegenkommenden 40-Tonner. Dabei wurde die Frau eingeklemmt und musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenberg aus ihrem völlig zerstörten Wrack, mittels schwerem Rettungsgerät, befreit werden. Der Lkw kam im weiteren Verlauf ebenfalls von der Fahrbahn ab und blieb an einer Waldkante im Sand stecken. Diesel und andere auslaufenden Flüssigkeiten konnten von der Feuerwehr gebunden werden.

Die Rettung der Fahrerin dauerte mehr als eine Stunde. Der Fußraum des Kleinwagens war massiv eingedrückt, teilte die Feuerwehr vor Ort mit. Mit knapp 20 Kameraden waren die Helfer aus Fürstenberg vor Ort. Ein Rettungshubschrauber flog die schwer verletzte Frau in eine Berliner Klinik. Laut Polizei schwebt die Frau aber nicht in Lebensgefahr. Der Lkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Die B96 bleibt laut Polizeiangaben noch mindestens bis zum Vormittag voll gesperrt. Erst am Morgen soll der Lkw durch eine Spezialfirma geborgen werden. Die Polizei bittet alle Kraftfahrer, den Bereich so weit wie möglich zu umfahren. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 85 000 Euro geschätzt.