Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker B 109 bei Anklam: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 02.09.2019, 16:56 Uhr

Am 02.09.2019 gegen 13:55 Uhr ereignete sich auf der B 109 zwischen den Orten Borckenfriede und Rathebur ein Verkehrsunfall, bei dem Personen- und Sachschaden entstand.

 

Gegenwärtig stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar. Der 37-jährige Fahrer eines Pick-Up vom Typ Toyota mit beladenem Anhänger befuhr die B 109 aus Richtung Borckenfriede in Richtung Rathebur. Auf Höhe der Unfallstelle schaukelte sich das Fahrzeuggespann auf, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Schutzplanke. In der weiteren Folge riss der Anhänger vom Toyota. Am Zugfahrzeug und am Anhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schutzplanke wurde auf eine Länge von ca. 20 Metern beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 36.000,-Euro. Der Fahrzeugführer und sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Verletzte wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht und dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Unfallursache bleibt zu ermitteln. Die Freiwillige Feuerwehr Ducherow war mit mehreren Kameraden vor Ort im Einsatz, um bei den Bergungsarbeiten zu unterstützen. Weiterhin befanden sich zwei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Die B 109 war bis 15:20 Uhr voll gesperrt.